Die Tafelaktiven: v.l. Gisela Krüger, Simone Satorius, Ute Weber-Schäfer, Brigitte Morweiser und Heide Haneke.

Aus 333 wird 666

Auftakt zum ``flexiblen Tafelaktionstag 2021``

Evangelisches Dekanat Bergstraße, RIMBACH. Mit einem „Freiluft-Tafelgottesdienst“ hat die Evangelische Kirchengemeinde Reisen die Aktivitäten zum Tafelaktionstag 2021 gestartet. Diakon Wolfgang Grün stellte das Gebot der Nächstenliebe und dessen tiefe Verwurzelung in Gottes Liebe zu den Menschen in den Mittelpunkt seiner Predigt.

Weiterlesen

Tafel Rimbach – Rote Transportboxen für die Lebensmittelrettung

Lions Club Überwald-Weschnitztal spendet € 3.000,00

DWB, RIMBACH. Jede Woche Mittwoch fährt das Fahrerteam Michael Wüst und Jens Vollrath, mit vielen leeren Transportboxen im Auto zum EDEKA Großhandel in Heddesheim. Dort erhält die Tafel eine große Menge an Trockenware aus schadhaften, aufgerissenen Kartons, die den EDEKA Geschäften nicht mehr ausgeliefert werden können. So kommt das Tafelauto mit vielen Transportboxen voll mit geretteten Lebensmitteln wieder zur Tafel zurück.

Weiterlesen
Spendenübergabe der Sparkassenstiftung Starkenburg an die Tafel Rimbach (von links): Tobias Lauer (Leiter Diakonisches Werk Bergstraße),Manfred Wöhlert (Fahrer Tafel Rimbach), Reiner Knapp (Fahrer Tafel Rimbach), Harald Steinert (Vorstand Sparkassenstiftung Starkenburg), Bruno Klemm (Vorstand Sparkassenstiftung Starkenburg) Dr. Ute Weber-Schäfer (Tafelkoordinatorin Diakonisches Werk Bergstraße), Michael Heidecker (Fahrer Tafel Rimbach), Hans-Georg Raven (Teamleiter Logistik Tafel Rimbach).

Ein Traum wird wahr – Tafel Rimbach kann neues Kühlauto bestellen

Sparkassenstiftung Starkenburg spendet noch einmal 5.000,00 €

DWB, RIMBACH. Mit einer Spende von € 10.000,00 und einer Plakataktion setzte die Sparkassenstiftung Starkenburg im November letzten Jahres den Startschuss für ein neues Kühlauto für die Tafel Rimbach. Mit so viel Rückenwind ging das Tafelteam hochmotiviert die Aufgabe an, weitere Spenden für ein neues Auto zu sammeln.

Weiterlesen
Dekan Arno Kreh (l.), Björn Metzgen (r.) und in der Mitte Andi, Tagesgast im Zentrum der Wohnungslosenhilfe.

Wohnsitzlose in Zeiten von Corona

``Wir sind kein offenes Haus mehr``

Evangelisches Dekanat Bergstraße, BENSHEIM. Die Aufnahmekapazitäten des Zentrums der Wohnungslosenhilfe des Diakonischen Werks Bergstraße sind erschöpft. Corona sei für die 13 Mitarbeitenden wie für die betroffenen Wohnsitzlosen psychisch und physisch eine „Riesenbelastung“, erklärte der Bereichsleiter Wohnungsnotfallhilfe Björn Metzgen bei einem Ortstermin mit dem Bergsträßer Dekan Arno Kreh.

Weiterlesen
Kreisbeigeordneter Karsten Krug und Tobias Lauer, Leiter des Diakonischen Werks Bergstraße (von links).

“Jeder Euro in die Schuldnerberatung ist gut investiert”

Kreisbeigeordneter Karsten Krug stattete dem neuen Leiter des Diakonischen Werks Bergstraße, Tobias Lauer, seinen Antrittsbesuch ab

DWB, BENSHEIM. Schuldner- und Seniorenberatung sowie Sozialplanung: Das waren die wichtigsten Themen, als Kreisbeigeordneter Karsten Krug dem neuen Leiter des Diakonischen Werks Bergstraße, Tobias Lauer, seinen Antrittsbesuch abstattete.

Weiterlesen
Karsten Krug bei einem Besuch der Tafel Bürstadt im Jahr 2019.

Nach der Pandemie werden Helfer benötigt

KARSTEN KRUG: Tafel-Koordinatorin Dr. Ute Weber-Schäfer vom Diakonischen Werk erläutert SPD-Landratskandidat die Lage

TIP-Verlag, BÜRSTADT/LAMPERTHEIM/RIMBACH. „Die Tafelarbeit des Diakonischen Werks Bergstraße ist unverzichtbar“, würdigte SPD-Landratskandidat Karsten Krug im Videogespräch mit Koordinatorin Dr. Ute Weber-Schäfer die segensreiche Tätigkeit.

Weiterlesen
1 2 3 4 14