Im Vordergrund sind Weihnachtsgeschenke zu sehen. Im Hintergrund erstrahlt Lichterglanz..

Groß-Rohrheim beschenkt Rimbach

Es ist ein unverhoffter Weihnachtsgruß: Warum sich Rimbacher Tafel-Kinder auf Geschenke aus Groß-Rohrheim freuen können

Starkenburger Echo, RIMBACH. Strahlende Augen und lachende Kinder, was gibt es Schöneres? Unter diesem Motto steht die Weihnachtsaktion für die annähernd 300 Kinder der Tafel in Rimbach. Sandra Olf, Mitglied des Kirchenvorstandes der evangelischen Kirche Groß-Rohrheim, organisiert diese Weihnachtsaktion.

Weiterlesen
Zu sehen ist das neue Regal. Daneben stehen folgende Personen: Rüdiger Glaser und Sally Uhlmann (vorne rechts) vom Rotary Club nahmen den Dank von Teamleiterin Maria Glaser (vorne links) und Tafelkoordinatorin Ute Weber-Schäfer (im Hintergrund) gerne mit.

Rotary Club spendet dringend benötigtes Stahlregal

ROTARY CLUB: Mit 460 Euro der Tafel in Bürstadt in misslicher Lage geholfen

TIP-Verlag, BÜRSTADT. Die Tafel in Bürstadt versorgt monatlich 320 Kunden aus Bürstadt und Umgebung mit Lebensmitteln, die an zwei Nachmittagen an die bedürftigen Menschen ausgegeben werden. Bevor die ehrenamtlichen Helferinnen die qualitativ einwandfreien Lebensmittel in die Regale des Tafel-Ladens einsortieren können, werden sie durchgeschaut.

Weiterlesen
Warnung: Wichtiger Hinweis!

Falsche Spendensammler in Rimbach unterwegs

DWB, RIMBACH. Das Diakonische Werk Bergstraße weist darauf hin, dass zur Zeit nicht autorisierte Spendensammler an Haustüren um Geld für die Tafel Rimbach bitten. Nach Berichten von Rimbacher Bürgern weisen sich die Spendensammler mit einem Ausweis des Diakonischen Werkes aus.

Weiterlesen

Zu sehen ist die Außenansicht der Tagesstätte des Diakonischen Werks Bergstraße in Rimbach.

Das lang ersehnte Wiedersehen

Grillfest der Tagesstätten des Psychosozialen Zentrums

DWB, RIMBACH/WALD MICHELBACH. „Wiedersehen nach Corona“ – unter diesem Motto veranstalteten die Tagesstätten des Diakonischen Werkes Bergstraße ein Grillfest für und mit den Besucher*innen und Mitarbeiter*innen beider Tagesstätten des Psychosozialen Zentrums.

Weiterlesen
Foto zeigt Tafelmitarbeiterin, die hinter der Theke steht und einer Kundin einen Apfel gibt.

Ein Ehrenamt mit vielen Talenten

Tafel-Tag am 2. Oktober 2021 / Soziales und ökologisches Engagement miteinander verbinden

DWB, BERGSTRASSE. Mehr als 170 ehrenamtliche Helfer*innen unterstützen in den Tafel-Ausgabestellen des Diakonischen Werkes Bergstraße über 1500 Mitbürger*innen, die aufgrund persönlicher Schicksale von Armut betroffen sind. Am 2. Oktober lenkt der Bundesverband Tafel die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit durch Ausrufung eines Tafel-Tages auf dieses Ehrenamt, in dem viele Helfer*innen mit unterschiedlichen Talenten eine wichtige Aufgabe in der Gesellschaft erfüllen.

Weiterlesen
Auf dem Foto zu sehen: die Diakonie Stiftung Lampertheim, vertreten durch die Vorsitzende Martina Seelinger (l.), Andreas Förster (2.v.l.) und Sibylle Fath (4.v.l.), spendete 3.000 Euro an die Tafel Lampertheim

“Wollen dort unterstützen, wo Hilfe direkt ankommt”

SPENDE: Diakonie Stiftung übergibt 3.000 Euro an Tafel Lampertheim / Ehrenamtliche Helfer für Tafel gesucht / Zustifter bei Diakonie Stiftung willkommen

TIP-Verlag, LAMPERTHEIM. „Wir wollen Menschen vor Ort unterstützen und dort helfen, wo die Hilfe direkt ankommt” – mit diesen Worten erläuterte Martina Seelinger, Vorsitzende der Diakonie Stiftung Lampertheim, am Donnerstag den Grund für den Pressetermin vor den Räumen der Tafel in der Gewerbestraße.

Weiterlesen
Manfred Wöhlert, ehrenamtlicher Mitarbeiter, berichtete in Rimbach über die Tafelarbeit.

Bilanz des Tafelaktionstags

Spenden für die Ausgabestellen

EVANGELISCHES DEKANAT BERGSTRASSE. Der Aktionstag zugunsten der Tafeln des Diakonischen Werks Bergstraße in Bürstadt, Lampertheim und Rimbach war auch unter Coronabedingungen erfolgreich. Unter dem Motto aus Eins mach Zwei wird das Evangelische Dekanat Bergstraße die gesammelten Spenden verdoppeln.

Weiterlesen
1 2 3 4 16