Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung

für Frauen, Paare und Familien

Gerne  beraten wir Sie, wenn Sie schwanger sind und den Wunsch haben, sich mit Ihrer neuen, vielleicht nicht immer einfachen Lebenssituation, in vielfältiger Weise auseinanderzusetzen.

Wir bieten Ihnen: 

  • Psychosoziale Beratung bei belastenden familiären, sozialen und beruflichen Herausforderungen
  • Hilfestellung und Information über mögliche Hilfsangebote
  • Information rund um Schwangerschaft und Familienplanung
  • Informationen über Mutterschutz, Arbeitslosengeld I, Arbeitslosengeld II, Elterngeld, Kindergeld und anderen sozialen Rechtsansprüchen
  • Vermittlung von finanzieller Unterstützung aus der Bundestiftung  „Mutter und Kind – Schutz des ungeborenen Lebens“ und der kirchlichen Stiftung  „Für das Leben“
  • Begleitung in Fragen vor, während und nach pränataler Diagnostik
  • Gespräche und Unterstützung, wenn Sie noch nicht volljährig sind und viele Fragen haben (Schule, Ausbildung, Beziehung, Unterstützungsmöglichkeiten …)
  • Beratung auch nach der Geburt, wenn Sie Eltern geworden sind und Probleme im Zusammenhang mit der veränderten Familiensituation auftreten
  • Gespräche, wenn Sie durch Schwangerschaft oder Geburt in eine seelische Krise geraten
  • Beratung und Information zur „Vertraulichen Geburt“

 

In der Schwangerschaftskonfliktberatung bieten wir Ihnen zusätzlich und unter besonderer Berücksichtigung Ihrer persönlichen Lebenssituation:

  • Beratung und Begleitung bei der Entscheidungsfindung im Schwangerschaftskonflikt wenn Sie nicht wissen, ob sie die Schwangerschaft fortführen möchten

 

Zu unserem Beratungsverständnis gehört es, schwangeren Frauen mit ihren Fragen, Zweifeln und möglicherweise widersprüchlichen Gefühlen der Schwangerschaft gegenüber an keiner Stelle alleine zu lassen und ein vertrauensvolles Gespräch zu ermöglichen.
Die Schwangerschaftskonfliktberatung ist ergebnisoffen.

Eine Bescheinigung über die Beratung gemäß §219 StGB wird Ihnen nach dem Gespräch ausgestellt.

Auf Wunsch können gerne Partner, Familienangehörige oder andere wichtige Bezugspersonen in die Gespräche miteinbezogen werden.

Die Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung ist kostenfrei und kann bei Bedarf  mehrere Gespräche umfassen.

Die Beratungsstelle ist staatlich anerkannt, die Mitarbeiterinnen unterliegen der Schweigepflicht. Auf Wunsch kann die Beratung anonym erfolgen.

 


Links, die auch weiterhelfen

https://www.familienplanung.de

Informationen zu Schwangerschaft, Verhütung, Beratung, Kinderwunsch, Pränataldiagnostik und viele andere Themen von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA)

Informationen für junge Menschen

https://www.loveline.de/startseite.html

Jugendportal für Liebe, Sex, Verhütung (Loveline)

Informationen für Paare, Familien, Alleinerziehende und Interessierte

http://www.familienatlas.de/startseite

Familienatlas - Themen und Adressen in Hessen

Kontakt