Unerhörte bekommen im Gottesdienst eine Stimme. Tobias Lauer vom Diakonischen Werk im Gespräch mit Antje Blazevic. Foto: bbiew

Die Unerhörten in der Corona-Krise

Gottesdienst zum Diakoniesonntag

Evangelisches Dekanat Bergstraße, HEPPENHEIM. Bei einem Gottesdienst zum Diakoniesonntag, zu dem das Evangelische Dekanat Bergstraße, das Diakonische Werk Bergstraße und die Heppenheimer Christuskirchengemeinde gemeinsam eingeladen hatten, haben sich die „Unerhörten“ in der Gesellschaft Gehör verschafft. Zu Wort kamen Menschen mit psychischen Erkrankungen und ohne festen Wohnsitz.

Weiterlesen
Die ehemalige Sonnenbotschafterin Saskia Wenz übergab einen Spendenscheck an Tafel-Teammitglied Alice Elsinger. Foto: oh

Hier wird Ehrenamt großgeschrieben

TAFEL: Ehemalige Sonnenbotschafterin Saskia Wenz spendet Spesen- und Benzingeld aus ihrer Amtszeit

TIP-Verlag, BÜRSTADT. Als Sonnenbotschafterin war Saskia Wenz ein Jahr lang für die Sonnenstadt Bürstadt unterwegs. Saskia zeigte hierbei großes Engagement. Denn neben dem Amt der Sonnenbotschafterin standen noch Studieren, Arbeiten und unzählige Hobbys nebenan.

Weiterlesen
Gottesdienst zum Diakoniesonntag am 13. September 2020 in der Christuskirche Heppenheim. Grafik: Archiv

Den Unerhörten zuhören

Für Teilhabe – gegen Ausgrenzung

Evangelisches Dekanat Bergstraße, HEPPENHEIM. Das Evangelische Dekanat Bergstraße, das Diakonische Werk Bergstraße und die Heppenheimer Christuskirchengemeinde laden am Sonntag, den 13. September, gemeinsam zu einem besonderen Gottesdienst ein. Dabei kommen Menschen zu Wort, die in der Öffentlichkeit in der Regel kein Gehör finden:

Weiterlesen
Foto: DWB

Nach Corona-Schließung

RIMBACHER TAFEL WIEDER GEÖFFNET

Hit Radio FFH berichtet

Hit Radio FFH, SÜDHESSEN. Ganze sechs Wochen hatte die Tafel in Rimbach während des Corona-„Lockdowns“ zu. Gerade für die hilfsbedürftigen Familien war die Zeit ziemlich hart. Während der erzwungenen Corona-Schließung wurde aber Essen ausgeliefert, hat uns Teamleiterin Ingrid Zimoch erzählt:

Weiterlesen
Helga Ullmann und Heide Haneke, Teamleiterinnen der Rimbacher Tafel, berichten Landrat Christian Engelhardt über ihre Arbeit bei der Tafel unter „Coronabedingungen“. Bild: Kreis Bergstraße

Der Zusammenhalt soll bewahrt werden

Zur Wiedereröffnung der Tafel in Rimbach übergibt der Kreis ein Hygienepaket

Weinheimer Nachrichten, RIMBACH. Viele Tafeln mussten zu Beginn der Corona-Pandemie schließen. Teilweise, weil der nötige Abstand in den Räumen nicht eingehalten werden konnte, teilweise auch, weil die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der Tafel selbst zur Risikogruppe zählen.

Weiterlesen
Freuen sich, dass es nun auch in Rimbach eine Beratungsstelle für Schwangere gibt. Von links: Judith Friedrich (Sozialpädagogin), Irene Finger (Leiterin Diakonisches Werk Bergstraße) und Martina Gaiser (Sozialpädagogin). Foto: DWB

Kurze Wege für Schwangere im Odenwald

Beratungsstelle für Schwangere jetzt auch in Rimbach

DWB, RIMBACH. Seit 2013 besteht die Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatungsstelle des Diakonischen Werk Bergstraße in Bensheim. Mit Förderung des Landes Hessen konnte die Stelle ausgebaut werden und mit Frau Judith Friedrich eine qualifizierte Beraterin die Arbeit im Psychosozialen Zentrum in Rimbach aufnehmen.

Weiterlesen
1 2 3 10