Terminbuchung Jugendberufshilfe

NEU: Termin kann jetzt online gebucht werden — der schnelle Weg zur Jugendberufshilfe

NEU: Termin kann jetzt online gebucht werden - Der schnelle Weg zur Jugendberufshilfe.

Wichtige Hilfe beim Einstieg in Ausbildung oder Beruf

TIP-VERLAG, LAMPERTHEIM. Die Jugendberufshilfe ist eine wichtige Einrichtung des Diakonischen Werkes, um Jugendliche beim Einstieg ins Berufsleben aktiv zu unterstützen (…) Seit Anfang des Jahres können junge Menschen ihre Termine bei der Fachstelle auch online buchen.

Weiterlesen
Strahlten bei der Spendenübergabe der Martin-Luther-Gemeinde mit der Sonne um die Wette: Tafelkoordinatorin Ute Weber-Schäfter, Kirchenvorstandsmitglied Claudia Schumacher, Pfarrer Ralf Kröger, Matthias Karb und die Leiterin der Kita Falterweg, Kerstin Sassmann (v.l.). Denn beide Einrichtungen erhielten durch die Martin-Luther-Gemeinde eine Spende in Höhe von jeweils 500 Euro.

Für die Kita Falterweg und die Tafel Lampertheim gerockt

Für die Kita Falterweg und die Tafel Lampertheim gerockt

MARTIN-LUTHER-GEMEINDE: Spende in Höhe von 1.000 Euro in Mixtape-Gottesdienst gesammelt

TIP-Verlag, LAMPERTHEIM. Große Freude herrschte am Dienstag bei Kerstin Sassmann, Leiterin der Kita Falterweg, und Ute Weber-Schäfter, Tafelkoordinatorin des Diakonischen Werkes. Denn beide Einrichtungen erhielten durch die Martin-Luther-Gemeinde eine Spende in Höhe von jeweils 500 Euro.

Weiterlesen
Hand mit Kompass

Kommentar zum Koalitionsvertrag

Asylpolitischer Kurs der neuen Ampelkoalition

Ein Hoffnungsschimmer für Flüchtlinge

DWB, BENSHEIM. Die Anzahl der Menschen, die unsere Flüchtlings- und Migrations- Beratungsstellen aufsuchen, steigt kontinuierlich. Die oft komplexen Fragen und die Nöte der Rat- und hilfesuchenden Menschen haben allzu oft auch mit politischen Entscheidungen zu tun, die gute Integrationslösungen erschweren oder gar verhindern.

Weiterlesen
ENERGIERIED-Geschäftsführer Frank Kaus (2. Person von links) hatte mit den Spendenschecks bei der hauptamtlichen Tafelkoordinatorin Dr. Ute Weber-Schäfer (1. Person von links) und den beiden Tafel-Teamleiterinnen Maria Glaser (Bürstadt, 3. Person von links) und Gabriela Pietraß (Lampertheim, 4. Person von links) für ein Strahlen gesorgt. Die Tafel-Teamleiterinnen halten die sybolischen Spendenschecks in die Höhe.

Geld gut angelegt

ENERGIERIED: 500-Euro-Spende für Bürstädter und Lampertheimer Tafel

TIP-Verlag, BÜRSTADT/LAMPERTHEIM. Die Tafeln gelten als eine der größten sozialen Bewegungen der heutigen Zeit. Sie versorgen die wachsende Zahl bedürftiger Alleinstehender und Familien mit Lebensmitteln und anderen Produkten des täglichen Bedarfs, die von ehrenamtlichen Fahrern bei Supermärkten, Discountern oder Bäckereien eingesammelt werden. Lebensmittel, die aussortiert werden und sonst im Müll landen würden.

Weiterlesen
Spendenübergabe vor der Ausgabestelle der Tafel Rimbach. Personen auf dem Foto (von links nach rechts): Ingrid Zimoch (Teamleiterin Freitagsausgabe), Sylvia Lode (Helferin Freitagsausgabe), Dr. Ute Weber-Schäfer (Tafelkoordinatorin Diakonisches Werk Bergstraße), Barbara Mantel (Teamleiterin Freitagsausgabe), Gisela Krüger (Helferin Freitagsausgabe), David Katzer (Rimbacher Fahrradwerkstatt), Jürgen Herzing (Rimbacher Fahrradwerkstatt).

Rimbacher Fahrradwerkstatt spendet der Tafel Rimbach 1.250,00 EUR

Soziale Verwendung für Spenden an die Rimbacher Fahrradwerkstatt

DWB, RIMBACH. Die Rimbacher Fahrradwerkstatt hilft normalerweise beim Reparieren von eigenen Rädern und bereitet gespendete Fahrräder auf, damit sie weiter genutzt werden können. Viele Kunden spenden für die Unterstützung bei der Reparatur und diese Spenden werden wiederum regelmäßig für gemeinnützige Projekte verwendet.

Weiterlesen
Abbildung der Wohngebäude Görlitzer Straße 9 und 11 in Bürstadt in denen die Stadt wohnungslose Menschen unterbringt. Foto: Mannheimer Morgen/ Berno Nix

Wohin mit den Unterkünften für Obdachlose

Wohin mit den neuen Unterkünften für Obdachlose?

Mannheimer Morgen, Bürstadt. Es gibt keine Heizung, also läuft in jedem Zimmer ein Lüfter. Oft Tag und Nacht. „Damit es warm bleibt in der Bude. Das kostet ein Heidengeld und belastet das Stadtsäckel enorm“, sagt Katharina Alborea vom Diakonischen Werk. Sie kümmert sich seit gut einem halben Jahr um Obdachlose in Bürstadt und hat schon vor zwei Jahren ein Konzept dazu vorgestellt. Oberstes Ziel: eine neue, menschenwürdige …

Weiterlesen
Frank Ohl (l.) und Claus Diehlmann (r.) übergaben den Spendenscheck in Höhe von 9000 Euro an Tafel-Koordinatorin Ute Weber-Schäfer.

Gutscheine als Weihnachtspräsent

Aktion „Wunschtafel“ - Raiffeisenbank Ried unterstützt die Tafel

Mannheimer Morgen, BÜRSTADT. Jedes Jahr zu Weihnachten freuen sich mehr als 300 Kinder in Lampertheim und Bürstadt über kleine und große Geschenke. Bereits zum sechsten Mal veranstaltete die Raiffeisenbank Ried die Aktion „Wunschtafel“. Dabei macht die Bank vor Ort Kindern eine Freude, deren Familien von den Tafeln in Bürstadt und Lampertheim versorgt werden.

Weiterlesen
1 2 3 4 5 20