Ein Holzschild, das an der Wand hängt, mit der Aufschrift: "Welcome to our home".

Begleitetes Wohnen in Gastfamilien

Inklusion vom Feinsten

Gemütlicher Abend im Landgasthof Hölzing in Fahrenbach

Regionale Diakonie Bergstraße. RIMBACH. Am 21. März 2024 trafen sich Gastgeber, Gäste und das Team „Begleitetes Wohnen von Menschen mit Behinderungen in Familien” zu einem gemütlichen Beisammensein im Gasthaus Hölzing in Fahrenbach. Der Stammtisch findet zweimal jährlich statt.

Weiterlesen
Auf einem großen Platz sind Erwachsene und Kinder zu sehen.

Nachbarschaftsfest der Gemeinwesenarbeit Lampertheim

Tag der Nachbarn am 04. Mai auf dem Spielplatz Heideweg

RDB, LAMPERTHEIM. “Unser Gemeinwesen ist bunt und vielfältig!”, so Kerstin Biehal von der Gemeinwesenarbeit über das Kennenlernen des Quartiers Östliche Kernstadt in Lampertheim. Zum dritten Mal nimmt das Team des GestaltungsRaums (Quartiersbüro Regionale Diakonie Bergstraße) in Zusammenarbeit mit der Stadt Lampertheim am Tag der Nachbarn teil. Im ersten Jahr wurde der Tag genutzt, um alle Neugierigen ins Gemeinwesenbüro im Rosenstock einzuladen. 2023 feierte die Gemeinwesenarbeit zusammen mit dem städtischen Seniorenheim Dieselstraße und der Kita Guldenweg. In diesem Jahr soll auch das Wohngebiet Europaring eingebunden werden. Das Nachbarschaftsfest findet am 04. Mai von 14 bis 17 Uhr auf dem Spielplatz Heideweg statt.  

Weiterlesen
An einem Messestand erklärt eine Frau einem jungen Mädchen einen Katalog.

“Sagen, was ist. Tun, was hilft.”

Die Mental-Health-Coaches der Regionalen Diakonie Bergstraße bringen frischen Wind an die Alexander-von-Humboldt-Schule in Viernheim

RDB, VIERNHEIM. Ein neues Kapitel in der Förderung der mentalen Gesundheit von Schülerinnen und Schülern beginnt an der Alexander-von-Humboldt-Schule in Viernheim. Seit Januar 2024 sind Sarah Dickmeis und Stefan Grünewald von der Regionalen Diakonie Bergstraße als sogenannte „Mental-Health-Coaches“ an der Schule tätig. Ihre Aufgabe: die Resilienz und das Wohlbefinden junger Menschen stärken.

Weiterlesen
Drei Männer und eine Frau stehen in der Küche von Familie Olf. Der Mann im Vordergrund präsentiert einen Karton mit Lebensmitteln.

Evangelischer Kirchenvorstand unterstützt Tafel in Bürstadt

Große Resonanz bei Lebensmittel-Spendenaktion in Groß-Rohrheim

Haltbare Lebensmittel für die Kunden der Tafel Bürstadt

Regionale Diakonie Bergstraße, GROSS-ROHRHEIM. Bei Familie Olf stapelten sich Lebensmittel, die für die Tafel in Bürstadt bestimmt waren: Kaffee, Kakao, Müsli, Nudeln, Reis, Nudeln, Dosentomaten, Zucker, Öl, Brotaufstrich, Dosensuppen und vieles mehr.

Weiterlesen

EHRENAMT: Stadt Lampertheim startet kommunales Gesundheitsmanagement zur Prävention und Vernetzung der Angebote

Kick-off-Veranstaltung mit motivierten Teilnehmern für die gesunde Stadt

TIP-VERLAG, LAMPERTHEIM. LAMPERTHEIM – „Gemeinsam gesund“ –  diesem Motto will die Stadt Lampertheim gemeinsam mit den zukünftigen ehrenamtlichen Gesundheitslotsen im Rahmen des neuen  kommunalen Gesundheitsmanagements auf die Sprünge helfen. 

Weiterlesen
Im Hintergrund wird per Beamer das gemalte Bild Schöners projiziert. Es zeigt eine schnelle Skizze der Mutter, die an einem Band, vergleichbar mit einem Luftballon die Fluchterfahrung hinter sich herzieht. Im Vordergrund, in den Räumen der Tagesstätte der Regionalen Diakonie Bergstraße stehen Will und Andrea Fischer mit ihren Saxophonen in der Hand, in ihrer Mitte Felicia Schöner.

Lesung von Felicia Schöner: Meine Mutter auf der Flucht

Regionale Diakonie Bergstraße lud im Rahmen des Demenzquartals zu Lesung mit Musik

Die Fluchterfahrung belastet ein Leben lang

Regionale Diakonie Bergstraße, RIMBACH. Im Rahmen des Demenzquartals Kreis Bergstraße lud die Regionale Diakonie Rimbach zu einer Lesung von Felicia Schöner ein. Das Herzstück des Abends war ihr Buch “Meine Mutter auf der Flucht”,

Weiterlesen
1 2 3 4 5 36