Frauenpower: Susanne Hagen, Dr. Uter Weber-Schäfer und Irene Finger (von links) wollen künftig verstärkt Schüler und Studenten als Tafel-Helfer gewinnen. Foto: Sascha Lotz
Frauenpower: Susanne Hagen, Dr. Uter Weber-Schäfer und Irene Finger (von links) wollen künftig verstärkt Schüler und Studenten als Tafel-Helfer gewinnen. Foto: Sascha Lotz

Diakonie Bergstraße organisiert Tafelarbeit neu

Die Ausgabestellen in Lampertheim, Bürstadt und Rimbach werden künftig von Bensheim aus gesteuert. Das hauptamtliche Personal wurde verstärkt.

Starkenburger Echo, Kreis Bergstraße – Bei Wind und Wetter schwere Kisten schleppen, Schichten planen und dabei die Lebensmittelhygiene immer im Blick behalten: „Das Ehrenamt bei den Tafeln ist ein Knochenjob“, weiß Susanne Hagen.
Sie ist seit November 2018 neue Bereichsleiterin für die Tafel Lampertheim, zusammen mit der ebenfalls neu eingestellten Tafelkoordinatorin Dr. Ute Weber-Schäfer leitet sie in Zukunft die Geschäfte der drei Ausgabestellen in Lampertheim, Bürstadt und Rimbach zentral von Bensheim aus.

„Wir haben die Tafelarbeit komplett umstrukturiert und das hauptamtliche Personal verstärkt. Die Koordination erfolgt jetzt sternförmig aus der Diakonie Bergstraße in Bensheim“, erklärt Irene Finger, die Leiterin des Diakonischen Werks, das neue Konzept …

Quelle: Starkenburger Echo (Robin Rieke), 12.04.2019
Foto: Sascha Lotz

https://www.diakoniebergstrasse.de/ehrenamt-bei-den-tafeln/

Mehr Informationen zum Thema auf unserer Website