Mit Herzblut dabei: Diakonie-Chefin Irene Finger hilft und berät Menschen seit bereits 40 Jahren. Foto: Sascha Lotz
Mit Herzblut dabei: Diakonie-Chefin Irene Finger hilft und berät Menschen seit bereits 40 Jahren. Foto: Sascha Lotz

Feierstunde an der Bergstraße: Seit 40 Jahren berät Irene Finger Menschen in schwierigen Lebenslagen. Jobwechsel scheute die engagierte Helferin nicht.

Starkenburger Echo, Kreis Bergstraße – Wer in einem Alter von beinahe 60 Jahren noch einmal eine große Herausforderung annimmt, der ist mit Herzblut bei der Sache. Irene Finger ist so eine Frau, die amtierende Diakonie-Chefin im Kreis Bergstraße mit Standorten in Bensheim, Rimbach und Lampertheim sowie insgesamt rund 90 Mitarbeitern. Vor 40 Jahren – anno 1978 – hat die studierte Sozialpädagogin und Diakoniewissenschaftlerin in Nidda/Wetterau ihren beruflichen Werdegang beim Diakonischen Werk begonnen. Bis heute ist sie dabei. Ein guter Grund, sie im Rahmen eines gemütlichen Beisammenseins in Bensheim zu ehren …

Quelle: Starkenburger Echo (rid), 29.11.2018
Foto: Sascha Lotz

Wir verwenden Cookies, um den Service auf unserer Website optimal für Sie zu gestalten. Wenn Sie nicht alle Cookies akzeptieren, kann es daher sein, dass einzelne Webseiten nicht korrekt dargestellt werden und Funktionen sowie Inhalte eingeschränkt sind. Wir setzen keine Cookies zu Werbezwecken ein!
Sind Sie damit einverstanden? Selbstverständlich können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern. Weitere Informationen und Hinweise zum Thema finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. MEHR

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen