drucken

Herzlich willkommen

auf der Homepage des Diakonischen Werks Bergstraße

Begleitetes Wohnen. Bild: Archiv

Haben Sie ein Zimmer frei?

Für das begleitete Wohnen von behinderten Menschen in Familien sucht das Diakonische Werk Familien, Paare oder Einzelpersonen, die Interesse haben, einen Menschen mit seelischer Behinderung bei sich im Haushalt aufzunehmen. Sie müssen kein Profi sein und auch kein privates Heim aufmachen. Vielmehr suchen wir  „Gastgeber“, die es einem psychisch kranken Menschen ermöglichen am Alltagsleben teilzunehmen.

Die regelmäßige Unterstützung der Gastfamilien und Betroffenen erfolgt durch Diplom-Sozialarbeiter unseres zuständigen Fachdienstes. Die Gastfamilie erhält ein monatliches Betreuungsgeld und Zimmermiete in Höhe von ca. 675,00 Euro plus Verpflegungsgeld. Sind Sie neugierig geworden?

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter der Telefonnummer 06253-989820

Alle oben genannten Informationen und weitere Kontaktdaten finden Sie hier auch als PDF-Dokument zum Download (Dateigröße: 102K). Weitere Informationen über das Begleitete Wohnen für Menschen mit seelischer Behinderung in Gastfamilien finden Sie hier.

Online gestellt am 31.05.2017

Neue Trainingsmöglichkeiten für die Panther Soccer

"Panther haben jetzt ihren eigenen Käfig"

DWB, Bensheim · Großes Treffen auf dem Gelände des FSG Bensheim im Sportpark West. Vertreter der Sparkasse und ihrer Jubiläumsstiftung, Bürgermeister Rolf Richter, Vereinsvorstand Uwe Danzberger, Trainerin und Spieler,...

 

Online gestellt am 31.05.2017

Begegnungen mit der Fremde und der Heimat

Bergsträßer Impressionen vom Berliner Kirchentag

Evangelisches Dekanat Bergstraße (bbiew) ·„Wir standen nicht im Brennpunkt des Geschehens, doch wir hatten am laufenden Band interessante Begegnungen und gute Gespräche.“ So bilanzierte der Bergsträßer Dekan...

 

Online gestellt am 31.05.2017

Hilfe in seelischen Krisen

Psychoziale Beratungsstelle in Rimbach leistet wertvolle Arbeit

i-punkt, Rimbach · Aus der gemeindepsychiatrischen Versorgung sind die Psychosozialen Kontakt- und Beratungsstellen nicht mehr wegzudenken. Sie sind eine häufig genutzte Anlaufstelle, wenn seelische Krisen oder psychische Erkrankungen...

 

Online gestellt am 31.05.2017

Flohmarkt-Team spendet 1000 Euro

Starkenburger Echo, Bürstadt · Statt in der Herbst-/Wintersaison feste Eintrittsgelder für die Hallenflohmärkte in Bobstadt zu verlangen, ist am Eingang stets ein Sparschwein aufgestellt, dass auf Freiwilligenbasis von...

 

Online gestellt am 22.05.2017

Bürgerstiftung übergibt Tankgutschein im Wert von 500 Euro an die Tafel

Lampertheimer Zeitung, Bürstadt · Die Tafel lebt von der tatkräftigen Unterstützung ehrenamtlicher Helfer, deren Arbeit vom „Einsammeln“ überschüssiger Lebensmittel über das Sortieren der Ware bis...

 
Dekanat Bergstraße
Panther Soccer Bensheim