drucken

Herzlich willkommen

auf der Homepage des Diakonischen Werks Bergstraße

Begleitetes Wohnen. Bild: Archiv

Haben Sie ein Zimmer frei?

Für das begleitete Wohnen von behinderten Menschen in Familien sucht das Diakonische Werk Familien, Paare oder Einzelpersonen, die Interesse haben, einen Menschen mit seelischer Behinderung bei sich im Haushalt aufzunehmen. Sie müssen kein Profi sein und auch kein privates Heim aufmachen. Vielmehr suchen wir  „Gastgeber“, die es einem psychisch kranken Menschen ermöglichen am Alltagsleben teilzunehmen.

Die regelmäßige Unterstützung der Gastfamilien und Betroffenen erfolgt durch Diplom-Sozialarbeiter unseres zuständigen Fachdienstes. Die Gastfamilie erhält ein monatliches Betreuungsgeld und Zimmermiete in Höhe von ca. 675,00 Euro plus Verpflegungsgeld. Sind Sie neugierig geworden?

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter der Telefonnummer 06253-989820

Alle oben genannten Informationen und weitere Kontaktdaten finden Sie hier auch als PDF-Dokument zum Download (Dateigröße: 102K). Weitere Informationen über das Begleitete Wohnen für Menschen mit seelischer Behinderung in Gastfamilien finden Sie hier.

Online gestellt am 18.10.2017

Im Backofen brennt nichts mehr an

Zentrum der Wohnungslosenhilfe: Spenden ermöglichen den Einbau einer neuen Industrieküche / Kosten in Höhe von 30000 Euro

Bergsträßer Anzeiger, Bensheim · Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache: 2018 wird es voraussichtlich mehr als eine halbe Million Menschen ohne feste Bleiben Deutschland geben. Zu den mehr als 40000 Obdachlosen, die auf...

 

Online gestellt am 17.10.2017

Rat einholen, bevor ein Notfall eintritt

Seniorenberatung: In Zwingenberg bietet Cornelia Weber alle zwei Wochen eine Sprechstunde an

Bergsträßer Anzeiger, Zwingenberg · Das Alter kommt nicht überraschend. Doch es gibt Situationen, die das Leben über Nacht verändern können. Unfälle, Krankheiten oder finanzielle Probleme, die man ohne...

 

Online gestellt am 16.10.2017

Gründungstreffen des Demenznetzwerks Weschnitztal

Starkenburger Echo, Rimbach (cvp) ·  „Es geht los.“ So fasste ein Teilnehmer am Mittwochabend das Gründungstreffen des Demenz- und Präventionsnetzwerkes im Weschnitztal zusammen. Rund 20 Interessierte waren hierzu...

 

Online gestellt am 04.10.2017

7404,74 Euro für die Tafel in Rimbach

Erlös des Tafelaktionstages 2017

Evangelisches Dekanat Bergstraße, Rimbach · Nachdem die Fürther Kirchengemeinde ihre Tafelaktion aus organisatorischen Gründen erst im August durchführen konnte, hieß es Geduld haben. Nun ist es offiziell: der von...

 

Online gestellt am 29.09.2017

Wohin sich Jugendliche mit Problemen wenden können

Lampertheimer Zeitung (Vanessa Dörfler) · Was 30 Jahre gut funktioniert, darf gerne weiterlaufen. Da dürfen die Verantwortlichen in Sachen „Kooperation Lampertheim“ sich auch anerkennend selbst auf die Schulter...

 
Dekanat Bergstraße
Panther Soccer Bensheim