Legale Platte: Wenn private Eigentümer Wohnungslosen ein Stück Fläche zum Übernachten zur Verfügung stellen, bietet das viel Sicherheit. © Diakonie
Legale Platte: Wenn private Eigentümer Wohnungslosen ein Stück Fläche zum Übernachten zur Verfügung stellen, bietet das viel Sicherheit. © Diakonie

Ein paar Quadratmeter Sicherheit

Diakonie Bergstraße Studentin Paula Jünge aus Lorsch begleitet das Projekt „Legale Platte“ für Obdachlose

Bergsträßer Anzeiger, Bensheim – Wohnungslose in Deutschland werden nicht gezählt. Eine offizielle Statistik existiert nicht. Über 860 000 Menschen haben keine Bleibe. Sie übernachten in Notunterkünften, Bauwagen oder bei Bekannten. Rund 40 000 schlafen unter Brücken. Tendenz steigend.

Wenn Wohnraum immer teurer wird, bleiben viele auf der Strecke. Auch im Kreis Bergstraße. Wer weder festen Wohnsitz noch eine Unterkunft hat, muss oftmals Platte machen: mit Rucksack oder Zelt draußen schlafen. Auch bei Eis und Schnee.

Darunter auch Menschen, die aus eigener Entscheidung nicht in Wohnheimen oder anderen Einrichtungen unterkommen möchten. …

Quelle: Bergsträßer Anzeiger,  Autor: Thomas Tritsch (tr), 29.11.2018

Foto: Diakonie

https://www.diakoniebergstrasse.de/streetwork/

Mehr Informationen zum Thema auf unserer Website